Aktuelles

Yoga-Lehrausbildung

Im Mai und im Juni haben unsere Ausbildungsgruppen 7 und 8 ihre Prüfung abgelegt. Dies war unter den Corona-Bedingungen für alle Beteiligte eine anstrengende Zeit, die viel Kraft gekostet hat. Gleichwohl haben wir Wege gefunden, gut mit den Bedingungen umzugehen und zu einem erfolgreichen Abschluss zu
gelangen.
Jetzt gilt es erstmal tief Luft zu holen und in Ruhe Überlegungen anzustellen, ob und in welcher Form wir fortfahren, Yoga-Lehrausbildungen und Weiterbildungen anzubieten.


Yoga-Unterricht

Nachdem wir, wie alle Yogaschulen, 7 Monate von dem Lockdown betroffen waren, ist es seit Anfang Juni wieder möglich, Präsenzunterricht abzuhalten. 
Da die Teilnehmer/innenzahl nach wie vor begrenzt ist (im großen Raum maximal 8 Teilnehmer/innen (TN), im mittleren Raum maximal 4 TN) ist für den Präsenzunterricht eine Voranmeldung per E-Mail notwendig. 
Um den verschiedenen Bedürfnissen gerecht zu werden, werden wir vorerst verschiedene Formen des
Unterrichts anbieten:

a) Präsenzunterricht (mit Voranmeldung)
b) Hybridunterricht: Mischform aus Präsenz und Online-Unterricht
c) Online-Unterricht
d) Freiluft-Yoga (bei gutem Wetter)

Der Online-Unterricht bietet alljenen, die aus Hamburg weggezogen sind, die Möglichkeit, mit der
Yogaschule in Verbindung zu bleiben und am Unterricht teilzunehmen. Den Kursplan für den Online-Unterricht könnt Ihr auf unserer Webseite unter der Rubrik Kurse einsehen.


Studienkreis: Sri Aurobindo: Die Synthese des Yoga

Textgrundlage: IV. Teil, 18. Glaube und Shakti, S. 779 – 789

In der „Synthese des Yoga“ beschreibt Sri Aurobindo in meisterhafter Gedankenführung das Wesentliche
aller Yoga-Wege. In Auseinandersetzung mit den großen traditionellen Yoga-Wegen entwickelt er seinen
Integralen Yoga, die Vision einer ganzheitlichen Spiritualität.
„Vollkommener Glaube ist Zustimmung des gesamten Wesens zur Wahrheit, die von ihm geschaut oder ihm zur Annahme geboten wird. Sein zentrales Wirken ist Glaube der Seele an ihren eigenen Willen, zu sein, zu
erreichen und zu werden, und ihre Idee des Selbst, ihre Vorstellung von den Dingen und ihr Wissen, wobei Glaube des lntellekts, Zustimmung des Herzens und Verlangen des Lebens-Mentals nach Besitz und
Realisierung die äußeren Erscheinungs-formen sind. Dieser Seelen-Glaube ist in der einen oder anderen Form für das Handeln des Wesens unentbehrlich.“

  • Textstudium, Besprechung, Reflexionen über die Alltagspraxis
  • Meditations- und Bewusstseinsübungen

Termin: Mittwoch, 07.07.2021 – 19.30 Uhr – 22.00 Uhr
Beitrag: € 10,–, ermäßigt € 5,–
Spende: Ortwin Schultz


Workshop: Die vier Ebenen des Herzens

Bei den vier Ebenen des Herzens handelt es sich um das physische Herz, das emotionale Herz, das spirituelle Herz und das Selbst. Die vier Ebenen des Herzens werden durch Körper- und Atemübungen sowie durch
eine innere Reise erfahrbar gemacht, ihre Bedeutung für Gesundheit, psychische Stabilität und spirituelle Entwicklung herausgearbeitet. Darüber hinaus wird ihre Bedeu-tung für die integrale Yogatherapie erläutert. Der Workshop schließt mit einer Herz-Meditation.

Zeit: Mittwoch, 21.07.2021 – 19.30 – 22.00 Uhr
Beitrag: € 20,–
Leitung: Ortwin Schultz