Aktuelles

Yoga-Unterricht

Da sich die Bedingungen nicht verändert haben, bieten wir weiterhin eine Mischform aus Präsenz-
Hybrid- und Online-Unterricht an, um den unterschiedlichen Bedürfnissen der Teilnehmer/innen gerecht zu werden. Wir werden im Präsenzunterricht trotz der neuen Richtlinien einen Sicherheitsabstand einhalten. Daher ist für den Präsenzunterricht eine Voranmeldung per E-Mail notwendig.

Der Online-Unterricht bietet all jenen, die aus Hamburg weggezogen sind, die Möglichkeit, an den Kursen der Yogaschule teilzunehmen. Den Kursplan für den Online-Unterricht könnt Ihr auf unserer Webseite unter der Rubrik Kurse einsehen.


Studienkreis: Sri Aurobindo: Die Synthese des Yoga

Textgrundlage: IV. Teil, 22. Das supramentale Denken und Wissen, S. 831 – 844

In der „Synthese des Yoga“ beschreibt Sri Aurobindo in meisterhafter Gedankenführung das Wesentliche
aller Yoga-Wege. In Auseinandersetzung mit den großen traditionellen Yoga-Wegen entwickelt er seinen
Integralen Yoga, die Vision einer ganzheitlichen Spiritualität.

„Das Wissen des Supramentals weiß am vollständigsten und gesichertsten, nicht durch Denken sondern durch ldentität, durch reines Gewahrsein der Wahrheit der Dinge im Selbst und durch das Selbst, atmani
atmanam atmana. Man erlangt das supramentale Wissen am besten durch Einswerden mit der Wahrheit und mit dem Gegenstand des Wissens. Das Supramental ist zutiefst befriedigt und besitzt das Licht integral, wenn es keine Trennung mehr zwischen dem Wissenden, dem Wissen und dem Gewußten gibt, inata, jnanam, ineyam. Ich schaue den gewußten Gegenstand nicht als Objekt außerhalb von mir sondern als mich selbst oder als Teil meines universalen Selbst, enthalten in meiner unmittelbaren Bewusstheit. Das führt zum höchsten vollendeten Wissen.“

  • Textstudium, Besprechung, Reflexionen über die Alltagspraxis
  • Meditations- und Bewusstseinsübungen

Termin: Mittwoch, 03.11.2021 – 19.30 Uhr – 22.00 Uhr
Beitrag: € 10,–, ermäßigt € 5,–
Leitung: Ortwin Schultz


Die Reise der Heldin / des Helden

Der Held ist ein Archetyp menschlicher Entwicklung. Die vorrangige Aufgabe des Helden besteht darin, sich dem inneren „Schauplatz“ zuzuwenden, jenen Bereichen der Psyche, in denen die eigenen Schwierigkeiten begründet liegen, ihre Ursachen zu erkennen und sie aufzulösen. Dafür bedarf es eines inneren Klärungsprozesses, der Reflexion der eigenen Lebenssituation. Der Held / die Heldin ist bereit, zu neuen Ufern aufzu-
brechen, sich dem Abenteuer des Bewusst-Seins zu stellen. Ziel des Helden /der Heldin ist es, im Einklang mit dem inneren Wesen für eine gerechte Ordnung einzutreten, mit Liebe und Mitgefühl in der Welt zu
agieren. Die theoretischen Inhalte werden durch praktische Übungen wie Karanas, Asanas (Helden-
stellungen), Pranayama, Mantra-Rezitation, Yoga Nidra, Meditations- und Bewusstseinsübungen erfahrbar gemacht.

Termin: Freitag, 05.11., 18.00 – 21.00 Uhr, Samstag, 06.11., 10.00 – 18.00 Uhr,
Sonntag, 07.11.2021, 10.00 – 14.00 Uhr
Beitrag: € 160,-, ermäßigt € 140,-
Leitung: Ortwin Schultz


Das Mysterium des Todes – Sterbemeditation

Dies ist somit die Notwendigkeit und Berechtigung des Todes, nicht als eine Verleugnung des Lebens, sondern als ein Prozess des Lebens… (Sri Aurobindo)

Der November ist der Monat, in dem die dunkle Jahreszeit anbricht, die Natur ihren Rückzug antritt, der
Lebensrhythmus sich verlangsamt. 

Der Tod wird in unserem Kulturkreis nach wie vor verdrängt, ist daher für viele Menschen angstbesetzt. Feiertage, wie Totensonntag und Volkstrauertag bieten Anlass über den Tod nachzudenken. Diese Veran-staltung möchte zu einem bewussten Umgang mit dem Tod beitragen.

Inhalt des Abends sind eine geführte “Sterbemeditation” sowie das Lesen und Besprechen von Texten über den Umgang mit dem Tod u.a. von der “Mutter” (“Die Angst vor dem Tod und vier Wege ihrer Überwindung”).

· “Sterbemeditation”
· Lesen und Besprechen von Texten über den Umgang mit dem Tod
· Chanten des Tryambakam-Mantras

Termin: Mittwoch, 17.11.2021 – 19.30 – 22.00 Uhr
Beitrag: € 20,–
Leitung: Ortwin Schultz


Einführung in den Kriya Yoga nach Swami Satyananda Saraswati

Einführung in das System des Kriya Yoga von Swami Satyananda Saraswati; Kriya Yoga als Bestandteil des Kundalini Tantra Yoga stellt nach Swami Satyananda Saraswati eine der wirksamsten Methoden zur Erwei-
terung des Bewusstseins dar. Aus den 76 in den Tantras überlieferten Kriyas hat er eine Abfolge von
20 Übungen für Menschen von heute entwickelt, die in einer bestimmten Reihenfolge und in einer be-
stimmten Anzahl von Wieder­holun­gen praktiziert werden. Der Zugang zu den komplexen Übungsfolgen
wird durch Vorbereitungsübungen erleichtert. Die Kriyas setzen sich zusammen aus Asana, Pranayama,
Mudra, Bandha, Ajapa Japa, Mantra und verschiedenen Visualisierungen.

Termin: Freitag, 26.11., 18.00 – 21.00 Uhr, Samstag, 27.11., 10.00 – 18.00 Uhr,
Sonntag, 28.11.2021, 10.00 – 14.00 Uhr
Kosten: € 160,-, ermäßigt € 140,-
Leitung: Dr. Christina Riebesell