Aktuelles

Wie sich Sonne und Mond nicht im trüben Gewässer widerspiegeln können, so kann sich der Allmächtige nicht in einem Herzen widerspiegeln, das von der Idee des „ich und mein“ getrübt ist.
(Sri Ramakrishna)

Happy New Year

Vasudhaiva kudumbakam lautet ein altes indisches Sprichwort: „Die Welt ist eine Familie“. Jeder Mensch ist Teil eines größeren Ganzen. Jeder einzelne Mensch übt Einfluss auf seine Mitwelt aus, hat die Möglichkeit, künftige Entwicklungen mitzugestalten. Lokah Samastah Sukhino Bhavantu ist eines der bedeutendsten Friedenmantras und bedeutet „Mögen alle Wesen in dieser Welt glücklich sein.“ Yoga ist eine von vielen Möglichkeiten, dieses Glück im Inneren zu finden und in die Welt zu tragen. Ein glückliches Neues Jahr!


Spendenkampagne

Aufgrund der großzügigen Haltung einzelner Teilnehmer/innen sind bereits über 1.000 Euro an Spenden für internationale spirituelle Gemeinschaft „Auroville“ eingegangen.


Online-Unterricht

Ab Januar 2021 eröffnen wir die Möglichkeit, einen Kursvertrag für den Online-Unterricht zu den üblichen Teilnahmebedingungen abzuschließen. Der Online-Kursplan wird alsbald auf unserer Webseite unter Kurse erscheinen. Bitte nehmt bei Interesse Kontakt mit unseren Kursleiter/innen auf. Die Telefonnummern findet ihr auf unserer Webseite unter Kursübersicht.


Yoga für die Erde – Erdheilungs-Meditation (Online)

Jeden ersten Sonntag im Monat bieten wir um 19.00 Uhr eine Erdheilungs-Meditation an. Zum Einstieg
singen wir gemeinsam ein Mantra aus dem Bereich der Heilungs-, Shakti- und Friedens-Mantras. Anschließend erfolgt eine angeleitete Meditation mit dem Ziel, das neue Bewusstsein in der Erde zu verankern und die Heilungskräfte zu fördern.

Diejenigen, die keine Möglichkeit haben, an der Meditation in der Yogaschule teilzunehmen, können zu
Hause zeitgleich an der gemeinsamen Meditation teilnehmen.

Zeit: Sonntag, 03.01. 2021, 19.00 Uhr
Leitung: Ortwin Schultz
Spende: für Auroville

https://zoom.us/j/91330742919?pwd=b1RjalNGSUlsNENGem16MlVGWmFuUT09

Meeting-ID: 913 3074 2919
Kenncode: 864877


Studienkreis: Sri Aurobindo: Die Synthese des Yoga

Textgrundlage: IV. Teil, 14. Die Macht der Instrumente, S. 738 – 748

In der „Synthese des Yoga“ beschreibt Sri Aurobindo in meisterhafter Gedankenführung das Wesentliche aller Yoga-Wege. In Auseinandersetzung mit den großen traditionellen Yoga-Wegen entwickelt er seinen Integralen Yoga, die Vision einer ganzheitlichen Spiritualität.

„Da der Integrale Yoga nicht den Verzicht des Wirken (in der Welt) beabsichtigt, sondern den Vollzug alles Wirkens aus einem göttlichen Bewusstsein und unter Leitung des Höchstenanstrebt, müssen die charakteristischen Mächte der Instrumente – Mental, Vital und Körper von ihren Beeinträchtigungen geläutert und so erhoben werden, dass sie zu dieser höheren Art des Wirkens fähig sind. Sie müssen sich letzten Endes einer spirituellen und supramentalen Transformation unterziehen.“

  • Textstudium, Besprechung, Reflexionen über die Alltagspraxis
  • Meditations- und Bewusstseinsübungen

Termin: Mittwoch, 06.01.2021 – 19.00 Uhr – 21.30 Uhr
Beitrag: € 10,–, ermäßigt € 5,–
Spende: Ortwin Schultz


Fortsetzung: Ashtanga Vinyasa-Yoga

Ashtanga Vinyasa-Yoga ist eine kraftvolle und herausfordernde Form es Hatha-Yoga in der Tradition von Sri K. Pattabhi Jois. Der Kurs eignet sich für Anfänger und Fortgeschrittene der 1. Serie. Als Anfänger/in erhältst du eine Einführung in das Ashtanga-System. Du lernst die Grundlagen (Trishtana), wie Atemtechnik, Drishtis und die Bandhas kennen. Schritt für Schritt lernst du die Ashtanga-Sequenz kennen. So lernst du eigenverantwortlich zu üben und deine Praxis wächst in ihrem eigenen Tempo. 
Diese Form des Yoga setzt als Startpunkt den Aufbau einer soliden Asana-Praxis. Der oben erwähnte dreifache Zugang (Trishtana) hilft, den Körper und Geist in ihrer Einzigartigkeit zu erfahren und zu entwickeln. Durch das tägliche Üben der gleichen Asanas, entsteht die Möglichkeit ganz feine und kleine Veränderungen zu beobachten. Es ist als würde man die verschiedene Samen aussähen und jeden Tag schauen und hinfühlen, nach innen wie nach außen.
Mir liegt besonders am Herzen, einen offenen, liebevollen und sicheren Raum für diese besondere Praxis zu bieten. Mir ist es wichtig, die Teilnehmer/innen in ihrer individuellen Entwicklung und Ausrichtung zu begleiten und zu unterstützen.

Beginn: Dienstag, 05.01.2021, 07.00 – 09.00 Uhr
Beitrag: Zehnerkarte: € 120,–
Spende: Maximiliane Kultau, Tel.: 0160-935 48 129


Neuer Einsteiger-Kurs: Ashtanga Vinyasa-Yoga (Online)

Beginn: Donnerstag, 07.01.2021, 19.00 – 21.00 Uhr
Beitrag: Zehnerkarte: € 120,–
Leitung: Maximiliane Kultau, Tel.: 0160-935 48 129