Aktuelles

Yoga-Lehrausbildung (Gr. 7) – Yoga-Psychologie – Selbst- und Fremdwahrnehmung

  • Wahrnehmungspsychologie
  • Das Selbstkonzept (Geist, Gemüt und Körper)
  • Bewusstwerdung der persönlichen Kontrolldramen
  • Integration der Schatten

Termin:       Freitag, 02.11., 18.00 Uhr – Sonntag, 04.11. 2018, 14.00 Uhr
Leitung:      Ortwin Schultz, Fiona Regling


Studienkreis: Sri Aurobindo: Die Synthese des Yoga

aurobindo

Textgrundlage: III. Teil, 1. Die Liebe und der dreifache Pfad, S. 557 – 563,
2. Die Motive der Gottesverehrung, S. 564 – 572

In der „Synthese des Yoga“ beschreibt Sri Aurobindo in meisterhafter Gedankenführung das Wesentliche
aller Yoga-Wege. In Auseinandersetzung mit den großen traditionellen Yoga-Wegen entwickelt er seinen Integralen Yoga, die Vision einer ganzheitlichen Spiritualität.
„Wille, Wissen und Liebe sind die drei göttlichen Mächte in der menschlichen Natur und im Leben des
Menschen … Darum wird das Leben des Menschen am besten und sichersten göttlich, wenn sein Wirken ganz auf Gott ausgerichtet ist … Das Wirken kommt aber im Wissen zu seiner Erfüllung … Krönung dieses Einswerdens ist die Liebe.“

  • Textstudium, Besprechung, Reflexionen über die Alltagspraxis
  • Meditations- und Bewusstseinsübungen

Termin:        Mittwoch, 07.11.2018 – 19.30 Uhr
Beitrag:        5,- €
Leitung:       Ortwin Schultz


Das Mysterium des Todes – Sterbemeditation

Dies ist somit die Notwendigkeit und Berechtigung des Todes, nicht als eine Verleugnung des Lebens, sondern als ein Prozess des Lebens… (Sri Aurobindo)

Der November ist der Monat, in dem die dunkle Jahreszeit anbricht, die Natur ihren Rückzug antritt, der
Lebensrhythmus sich verlangsamt.
Der Tod wird in unserem Kulturkreis nach wie vor verdrängt, ist daher für viele Menschen angstbesetzt.
Feiertage, wie Totensonntag und Volkstrauertag bieten Anlass über den Tod nachzudenken. Diese Veranstaltung möchte zu einem bewussten Umgang mit dem Tod beitragen.
Inhalt des Abends sind eine geführte “Sterbemeditation” sowie das Lesen und Besprechen der Katha-Upanishad, die alle wesentlichen Grundgedanken des Vedanta enthält: die Fragen nach Lebensziel, Tod, Wiedergeburt und Unsterblichkeit. Die Rahmenhandlung für die Erörterung der existenziellen Fragen bildet ein Gespräch des jungen Brahmanen Naschiketa, der den Todesgott Yama herausfordert, das Mysterium des Todes preiszugeben.

  • “Sterbemeditation”
  • Textstudium und Reflexion: Katha-Upanishad
  • Chanten des Tryambakam-Mantras

Termin:        Mittwoch, 21.11.2018 – 19.30 – 21.30 Uhr
Beitrag:        € 10,–
Leitung:       Ortwin Schultz


Einführung in Thorie und Praxis der Meditation

Die Meditations-Praxis ist eine der wichtigsten Säulen des Yoga-Weges. Für einzelne Traditionen stellt sie den Königsweg da.
In diesem Kurz-Workshop möchte ich eine Einführung in die Theorie und Praxis der Meditation geben. Im Einzelnen werde ich auf folgende Punkte eingehen:

  • Was ist Meditation?
  • Wie kann ich Meditation praktizieren?
  • Welche Techniken und Methoden sind für mich geeignet?
  • Welche Schwierigkeiten können während der Meditation auftreten?
  • Wie kann ich die Meditations-Praxis in den Alltag integrieren?
  • Fragen zur Meditation-Praxis

Termin:          Freitag, 23.11.2018 – 19.00 – 21.30 Uhr
Beitrag:         € 10,–
Leitung:        Ortwin Schultz


Informationsabend zur Yoga-Lehrausbildung

An diesem Abend geben wir einen Überblick über die Ausbildung. Im Einzelnen haben wir folgende Punkte vorgesehen:

  • die Ausbildungsleitung stellt sich vor
  •  wir erläutern den spezifischen Ausbildungsansatz
  • Überblick über die Ausbildungsinhalte
  • Ausbildungs- und Prüfungsanforderungen
  • Vertragliche Bedingungen
  • Fragen zum Ausbildungsablauf
  • Literaturliste zur Vorbereitung

Termin:          Mittwoch, 28.11.2018, 19.30 Uhr
Leitung:         Ortwin Schultz, Fiona Regling


The Love Keys – Mantra Konzert

Love Keys 

Die Love Keys zählen zu den bekanntesten Mantra-Gesangsgruppen Deutschlands. Durch ihre Musik und den Mantra-Gesang schaffen sie kostbare Räume, in denen Momente der Glückseligkeit und innere Stille erfahrbar sind.
Die Musik wird getragen von Aleahs herzergreifender Stimme, die wie ein kristallklarer Gebirgsbach, manchmal belebend kraftvoll, manchmal sanft dahinfließt, während Ben auf Gitarre, Klavier und Cajon einen vielschichtigen Klangteppich erzeugt.

Termin:          Freitag, den 14.12.2018
Ort:                  Integrale Yogaschule, Rentzelstr. 10a, 20146 Hamburg, Innenhof
Zeit:                 Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt:         18 €, ermäßigt 15 € (Vorverkauf ab 01.11.2018)